Angebot

Yoga für Späteinsteiger 60plus

„Ich atme ein. Und komme zur Ruhe. Ich atme aus. Und lächle. Heimgekehrt in das Jetzt wird dieser Moment ein Wunder."

ThÌCH NHÁT HANH

Es ist nie zu spät, mit Yoga zu beginnen! Yoga ist für „Alle“ da. Yoga für Späteinsteiger ist ein wundervolles Angebot für die goldenen Jahre des Lebens. Die nachgewiesenen vielen positiven Eigenschaften und Wirkungen des Yoga sind besonders gut geeignet für Yoga-Späteinsteiger. Yoga kommt auch ohne komplizierte und akrobatische Stellungen aus.

In den Yogakursen für Späteinsteiger wechseln sich sanfte körperliche Übungen (Asanas) mit Entspannungsphasen ab. Die fließenden Bewegungen und Körperhaltungen sorgen für mehr Kraft, Beweglichkeit und Koordination und werden individuell auf die Kursteilnehmer abgestimmt. Sitzende Übungen können bei Bedarf auf dem Stuhl ausgeführt werden. Die Yogaübungen helfen unter anderem dabei, die unwillkommenen Symptome des Älterwerdens zu minimieren.

Auch hilft Yoga, das Altern leichter anzunehmen und sich neuen Herausforderungen zuzuwenden. Die wohltuenden Dehnungen regen dazu an, sich seinen individuellen Möglichkeiten entsprechend zu fordern aber auch den Geist zu entspannen.

Durch Pranayama – die Harmonisierung von Körper und Geist durch Atemübungen – hilft Yoga die Atmung zu vertiefen. Jedes Einatmen bringt frische Energie und jede Ausatmung hilft, mehr und mehr Vergangenes loszulassen. Dies führt zu mehr Freude und Gelassenheit. Jede Yogastunde endet mit einer Tiefenentspannung (Meditation, Fantasiereise, Autogenes Training, etc.) . Durch die Tiefenentspannung verteilt sich die neu gewonnene Energie, die mit den Yogaübungen freigesetzt wurde. Der Körper kann in Ruhe, die durch die Übungen angeregten Reinigungsprozesse fortsetzen.

Schau im Kursplan nach, wann Kurse zu Yoga für Späteinsteiger 60plus angeboten werden.